[DPSG]
  DPSGohne

Wer wir sind und woher wir kommen

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) ist der katholische Pfadfinderverband der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1929 von jungen Menschen in Altenberg (in der Nähe von Köln) gegründet und ist heute mit 95.000 Mitgliedern der größte Pfadfinderverband in Deutschland und Mitglied in der Weltpfadfinderbewegung (WOSM). Der Bundesverband ist in 24 Diözesen unterteilt. Diese wiederrum in Bezirke. Wir sind der Bezirk Stuttgart und haben ca. 400 Mitglieder.

 

Was wir machen

Unsere Aufgabe ist die Erziehung von jungen Menschen zur Mitverantwortung in der Kirche, Gesellschaft und der internationalen Pfadfinderbewegung. Wichtige Ziele sind Koedukation, partnerschaftliches Miteinander, eine kritische Weltsicht und ein bewusster Umgang mit der Natur. Hier steht der einzelne als Teil der Gruppe im Vordergrund.

 

Wie wir das machen

“Eroberung des Eigenen Lebens”. Die Erziehung findet in den wöchentlichen Gruppenstunden in den Stämmen vor Ort statt. Hierzu gibt es altersspezifische pädagogische Konzepte für vier Altersstufen. Ein wichtiger Bestandteil sind auch die Pfingstlager und Sommerlager, zum Teil auch mit ausländischen Pfadfindern. Im Mittelpunkt steht als Methode das Projekt. Hier werden demokratisch altersspezifische Themen aus der Gruppe selbst in Projekten verwirklicht. Hier ist die wichtigste Maxime das Lernen aus Erfahrung, wobei jede Aktion nach Abschluss durchgesprochen wird, sodass man bei der nächsten Aktion bestimmte Dinge, die nicht so gut liefen, ändern kann. Die Leitung der Gruppen findet in zunehmender Selbstbestimmung statt. Das heißt, dass die Kinder und Jugendlichen ihrem Alter entsprechend immer mehr alleine und selbstständig entscheiden können. Das ganze Geschieht in vier Alterstufen: Die Wölflinge (7 bis 10 Jahre) entdecken und gestalten ihren Alltag. Die Jungpfadfinder (11 bis 13 Jahre) erleben gemeinsam den Beginn der Jugend. Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) wagen es, ihren eigenen Weg zu gehen. Rover (16 bis 21 Jahre) sind unterwegs, erkunden die Welt und packen Probleme an.

 

DPSG

Die DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) bietet Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mehr als ein Abenteuer. Der größte Pfadfinderverband in Deutschland wurde 1929 gegründet und ist seit diesem Zeitpunkt am Wachsen.

Er versteht sich als Erziehungsverband - die Mitglieder lernen, aufrichtig und engagiert ihr Leben und ihr Umfeld zu gestalten. Begleitet werden die Kinder und Jugendlichen von erwachsenen Leiterinnen und Leitern. Diese werden durch die DPSG interne Ausbildung, das sogenannte Woodbadge, auf ihre Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der verschiedene.

Weitere allgemeine Informationen sind auf der Webseite unseres Bundesverbandes unter

www.dpsg.de zu finden.

 

 Lilieblau     WOSM

Spaß

Miteinander lachen und den Moment genießen - der gemeinsame Spaß gehör bei all unseren Aktivitäten mit dazu.

Selbst an verregneten Sommertagen und bei anstrengenden Planungssitzungen kommt er nicht zu kurz.

Bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern erleben wir, wie motivierend und ansteckend Freude sein kann.

 

Abenteuer

Pfadfinderinnen und Pfadfinder wagen es bekannte Wege zu verlassen und ihre Grenzen zu erforschen:

Beim Hiken spontan die Richtung ändern, eine spannende Nachtwanderung erleben, die erste Nacht unter freiem Himmel schlafen, Alltägliches hinter sich lassen

- Uns wird es nicht langweilig. Denn wir lieben das Abenteuer!

 

Gemeinschaft

Pfadfinderinnen und Pfadfinder erleben Gemeinschaft.

Vor allem in ihrer Altersstufe, aber auch vor Ort im Stamm, im Bezirk, in der Diözese und im Bundesverband können wir uns mit unseren Fähigkeiten einbringen.

Auf allen Ebenen erfahren wir Zusammenhalt und es entstehen neue Freundschaften.

 

Toleranz

Urteile sind schnell gefällt! Der einfache Weg ist Desinteresse und Ablehnung.

Wir gehen einen anderen Weg: Pfadfinderinnen und Pfadfinder üben sich in Toleranz. Sie beginnt damit, sich in andere hineinzuversetzen und Verständnis für sie aufzubringen.

So lernen wir andere sein zu lassen, wie sie sind.

 

Spiritualität

Spiritualität hat bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern ihren festen Platz.

Wenn Kinder und Jugendliche nach dem Sinn und nach Gott fragen, werden gemeinsam Antworten gesucht und Räume geschaffen, dem eigenen Glauben frei und ungezwungen auf die Spur zu kommen.

Die DPSG ist ein katholischer Jugendverband, steht aber Mitgliedern aller Glaubensrichtungen offen.

 

Identität

Manchmal dreht sich alles nur um einen selbst!

Und zwar dann, wenn wir uns mit unserer eigenen Identität auseinandersetzten.

Dann geht es um die Frage: Wer bin ich?

In der Gemeinschaft entdecken wir unsere individuelle Persönlichkeit und stärken unser Selbstbewusstsein –

erlebe dich selbst!

 

Internationalität

Die Pfadfinderbewegung kennt keine Grenzen; Pfadfinder gibt es fast überall auf der Welt.

Bei länderübergreifenden Aktionen erleben Pfadfinderinnen und Pfadfinder Internationalität.

Wir lernen bei den Begegnungen mit ausländischen Pfadfindergruppen Land und Leute kennen und blicken über den eigenen Tellerrand hinaus.

 

Verantwortung

Mit offenen Augen durch die Welt gehen und auch über die eigenen Bedürfnisse hinauszudenken sind ständige Herausforderung.

Verantwortung gegenüber sich selbst, den anderen, und Gott zu übernehmen, versprechen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder bei ihrem Pfadfinderversprechen.

Gemeinsam lernen wir bewusst zu handeln und dabei auch an die Konsequenzen zu denken.

 

Natur

Egal wie weit die Natur von unserer Haustüre entfernt ist, bietet sie den Pfadfinderinnen und Pfadfindern eine vielfältige Lernumgebung.

In der Nacht heißt es „learning by doing“:

Ob Singen am Lagerfeuer, Nachtwanderung im Wald oder Floßbauen am See – wir lernen die Natur kennen und setzten uns für ihren Schutz ein.

 

Kreativität

Wir sind bereit den Rahmen des Alltags zu sprengen: Kinder und Jugendliche brauche Zeit und Raum, um Einfallsreichtum und Fantasie zu leben.

Bei den Pfadfinderinnen und Pfadfindern bieten wir die Möglichkeit den Gedanken freien Lauf zu lassen und eigene Ideen zu entwickeln.

Die Umsetzung eigener Aktivitäten fördert die Kreativität der Kinder und Jugendlichen.

 

Woes Jupfis Pfadis Rover